• Einstellungen
Freitag, 13.07.2018

Tödlicher Unfall in der Nacht

© Marko Förster

Nur ein Schrotthaufen blieb von dem Skoda eines 40-Jährigen, der Mittwochnacht bei Dohma unweit von Pirna unterwegs war. Der Mann war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Mitarbeiter vom Rettungsdienst des DRK Pirna zogen den Schwerverletzten aus dem Wrack und reanimierten den 40-Jährigen. Doch für ihn kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch am Unfallort. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Polizei ermittelt und sucht Unfallzeugen. Auch ein Gutachter der Dekra sowie die Unfallforschung der TU Dresden waren vor Ort.

Foto: Marko Förster

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.