• Einstellungen
Freitag, 07.09.2018

Zweimal Bronze für Riesaer Paddler

Riesa. Nach einer wechselvollen Saison im Kanurennsport des Riesaer Wassersportvereins haben sich mit Paul Hengst in der Jugend und Jonas Friebel bei den Schülern, letztendlich zwei Sportler über die Ostdeutschen Meisterschaften im Juli in Brandenburg, qualifiziert. Beide reisten nun mit Ihrem Trainer nach Hamburg zur Deutschen Meisterschaft im Kanurennsport.

Während es für Jonas Friebel im Mehrkampf trotz einer guten Paddelleistung über 1000 m nur für Platz 12 reichte, schaffte er es im C8 bei widrigen Wetterbedingungen, einen hervorragenden Lauf zu präsentieren. Damit holte er gemeinsam mit seinen sächsischen Mitstreitern im C8 eine Bronzemedaille für den Riesaer Wassersportverein.

Auch für Paul Hengst, der im Jugendbereich die Riesaer vertrat, lief es anfangs nicht so gut. So konnte er im CI bei vollem Gegenwind seine Leistung nicht abrufen und die Hoffnungen nicht erfüllen. In den Mannschaftsbooten lief es dann deutlich besser für ihn. So keimten schon im C2 leise Hoffnungen auf ein erfolgreiches Abschneiden. Diese Hoffnung wurde dann im C4 erfüllt und seine harte Trainingsleistung über das Jahr, mit Bronze belohnt.

Nachdem man im letzten Jahr überhaupt nicht bei der Deutschen Meisterschaft vertreten war, ist mit diesen beiden Bronzemedaillen wieder ein deutlicher Aufwärtstrend bei den Riesaern zu verzeichnen. So wird auch am Wochenende der Nachwuchs nach langer Pause in Colditz wieder in das Wettkampfgeschehen eingreifen. (HK)