• Einstellungen
Donnerstag, 13.09.2018

Zu klamm für eine Jubiläumsfeier?

Die Stadt hätte von Bechstein für 666 Jahre Seifhennersdorf das 1 400 Zuschauer fassende Festzelt bekommen, nimmt es aber nicht.

Von Holger Gutte

Das Zelt wurde Seifhennersdorf angeboten. Aber die Stadt musste ablehnen.
Das Zelt wurde Seifhennersdorf angeboten. Aber die Stadt musste ablehnen.

© Rafael Sampedro

Seifhennersdorf/Großschönau. Mit einem dreitägigen Festwochenende hat die Gemeinde Großschönau vor zwei Wochen die erste urkundliche Erwähnung des Textildorfes gefeiert. Die Stadt Seifhennersdorf ist genauso alt. Ob dieses Jubiläum hier aber auch gefeiert wird, ist angesichts der klammen Haushaltskasse noch völlig unklar. Dabei hatte die C. Bechstein Pianofortefabrik der Stadt sogar das Angebot gemacht, das große Festzelt kostenlos für eine Jubiläumsveranstaltung nutzen zu können. „Wir haben das Angebot leider ablehnen müssen. Die Stadt kann sich das aus Haushaltsgründen nicht leisten. Wir hätten dafür kein Geld ausgeben dürfen“, berichtete Bürgermeisterin Karin Berndt (UBS) auf der jüngsten Stadtratssitzung. Ganz unter den Tisch fallenlassen, möchte sie das Jubiläum aber nicht. Irgendeine Veranstaltung soll es geben, meint sie. Genaueres kann sie dazu aber noch nicht sagen. Vielleicht wird es auch erst 2019 möglich sein. Aber das sei im Moment spekulativ.

Desktopversion des Artikels