• Einstellungen
Freitag, 11.05.2018

Dieser Stuhl ist eine Sensation

Nur 25 Zentimeter hoch und doch äußerst wertvoll: Der Schemel gibt Einblick in die Arbeit der Bergleute vor 800 Jahren.

Bild 1 von 3

Der Fund sieht unspektakulär aus, doch handelt es sich um die Sitzplatte des ältesten Hauerstuhls Europas.
Der Fund sieht unspektakulär aus, doch handelt es sich um die Sitzplatte des ältesten Hauerstuhls Europas.

© Landesamt für Archäologie

Ursprünglich hatte das Stühlchen drei Beine, doch nur zwei wurden jetzt gefunden.
Ursprünglich hatte das Stühlchen drei Beine, doch nur zwei wurden jetzt gefunden.

© Landesamt für Archäologie

Der Fundort in einem engen Schacht 20m unter Tage.
Der Fundort in einem engen Schacht 20m unter Tage.

© Landesamt für Archäologie

Dippoldiswalde. Das Landesamt für Archäologie hat eine bedeutende Entdeckung in einem alten Bergwerk in Dippoldiswalde gemacht: das älteste „Hauerstühlchen“ Europas. Es stammt wohl aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts und ist fast vollständig erhalten. Damit ist es europaweit – wenn nicht sogar weltweit – das einzige seiner Art, das nachweislich aus einem mittelalterlichen Bergwerk stammt. Den 25 Zentimeter hohen Schemel nutzten die Bergleute als Sitzgelegenheit bei ihrer schweren Arbeit.

Gefunden wurde der Stuhl 20 Meter unter der Brauhofstraße. „Die Archäologen erkannten sofort den außerordentlichen wissenschaftlichen Wert dieses Hauerstühlchens“, teilt das Landesamt mit. Der seltene Fund wird derzeit restauratorisch stabilisiert und bearbeitet, um ihn vor dem Verfall zu bewahren. Sein zukünftiger Platz im Museum ist dem Stühlchen schon jetzt sicher: Nach Abschluss der Konservierungsarbeiten wird es im neuen Museum für mittelalterlichen Bergbau im Schloss Dippoldiswalde zu sehen sein. Das Museum eröffnet am 23. August. (szo)

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.