• Einstellungen
Dienstag, 15.05.2018

Wieder Brandstiftung in Görlitz-Rauschwalde

Symbolbild
Symbolbild

© dpa

Görlitz. Am Montagabend gingen in Görlitz-Rauschwalde zwei Autos, die je unter einem Carport abgestellt wurden, in Flammen auf. Der Vorfall ereignete sich gegen 23.45 Uhr in der Arthur-Ullrich-Straße. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, brannten die beiden Fahrzeuge fast zeitgleich unter nicht benachbarten Unterständen. Daher sei Brandstiftung als Ursache sehr wahrscheinlich. Ein Brandursachenermittler kommt am Dienstag vor Ort zum Einsatz.

Betroffen waren ein Hyundai sowie ein Ford. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 20 000 Euro. Da die Feuerwehr Görlitz die Brände schnell löschen konnte, entstand an den Carports und der Umgebung nur geringer Schaden.

Bereits im September brannten mehrfach Autos unter Carports in der Arthur-Ullrich-Straße. Im Sommer hatte eine Serie von Bränden den Stadtteil Weinhübel in Atem gehalten. Im April meldete die Polizei, sie habe den dafür verantwortlichen mutmaßlichen Feuerteufel gefasst. (szo)

Desktopversion des Artikels