• Einstellungen
Dienstag, 12.06.2018

Wettiner-Prinz stirbt bei Reitunfall

Prinz Georg-Constantin von Sachsen-Weimar-Eisenach ist bei einem Reitunfall gestorben.
Prinz Georg-Constantin von Sachsen-Weimar-Eisenach ist bei einem Reitunfall gestorben.

© dpa

Mannheim. Der Erbprinz des Adelshauses Wettin ist mit 41 Jahren bei einem Reitunfall gestorben. Prinz Georg-Constantin von Sachsen-Weimar-Eisenach sei am Samstag bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen, teilte Michael Prinz von Sachsen-Weimar-Eisenach, Herzog zu Sachsen, am Dienstag auf dpa-Anfrage mit. Er sei tief erschüttert vom plötzlichen Tod seines Neffen.

Der 71 Jahre alte in Mannheim lebende Michael ist Oberhaupt des Hauses Sachsen-Weimar-Eisenach. Der 1977 geborene Georg-Constantin war sein designierter Nachfolger. Die Polizei im englischen Northamptonshire berichtete von einem tödlichen Reitunfall am Samstag.

Georg-Constantin heiratete 2015 die Britin Olivia Rachelle in Weimar. Mit ihr lebte er in England. Zuvor hatte die „Bunte“ über den Tod des Erbprinzen berichtet. (dpa)

Desktopversion des Artikels