• Einstellungen
Samstag, 14.07.2018

Wettiner Hof trauert um Direktorin

Hotelchefin Heiderose Dörschel ist plötzlich verstorben. Der Betrieb soll aber weitergehen.

Von Britta Veltzke

Heiderose Dörschel, Hoteldirektorin des Wettiner Hofes in Riesa,  ist am 24. Juni plötzlich verstorben.
Heiderose Dörschel, Hoteldirektorin des Wettiner Hofes in Riesa, ist am 24. Juni plötzlich verstorben.

© Lutz Weidler /Archiv

Riesa. Die Hoteldirektorin des Wettiner Hofes, Heiderose Dörschel, ist am 24. Juni plötzlich verstorben. Sie wurde 56 Jahre alt. „Das war für alle – Freunde, die Familie und die Kollegen – ein großer Schock“, teilte die Geschäftsführung der KGG Sachsen-Invest auf Anfrage der Sächsischen Zeitung mit. Die Gesellschaft ist gleichzeitig Eigentümerin des Hotels an der Hohen Straße in Riesa. Heiderose Dörschel arbeitete seit 2001 im Wettiner Hof. Den Verlust will die Geschäftsführung nun intern kompensieren: „Wir haben zum Glück gute Mitarbeiter, die alle wissen, was zu tun ist, um unser Konzept weiterzuleben. Jeder muss etwas mehr Verantwortung übernehmen als bislang. Aber da sind wir optimistisch.“

Auf die Suche nach einer neuen Hoteldirektorin wolle man sich daher zunächst nicht begeben – zumal so kurz nach dem tragischen Vorfall.

Im Wettiner Hof arbeiten laut KGG Sachsen-Invest rund 20 Mitarbeiter. Das Hotel hat 44 Zimmer sowie eine Suite. Zudem gehört die Gaststätte im Erdgeschoss dazu.

Desktopversion des Artikels