• Einstellungen
Montag, 27.08.2018

Weinböhla kassiert Heimniederlage

Die Handball-Frauen des HSV Weinböhla sind wie im Vorjahr schon in der ersten Runde im Sachsenpokal ausgeschieden. Vor heimischer Kulisse unterlag das Team von Trainer Michael Becker den Dresdner Gäste von Sportfreunde 01 mit 18:33 (8:14).

Zu Beginn war das Spiel ausgeglichen. Nach einer Viertelstunde stand es 5:5. In der Folgezeit häuften sich aber Abspiel- und Fangfehler, auch die Torausbeute blieb mit drei Treffern in den restlichen 15 Minuten der ersten Halbzeit mager. Dagegen drehten die Dresdnerinnen auf und gingen mit einem 6-Tore-Vorsprung in die Halbzeit. Auch in den zweiten dreißig Minuten sollte sich das Bild nicht ändern. Die Gäste aggressiv und robust, die HSV-Abwehr zu zaghaft und zu spät. Für Michael Becker war das Spiel ohnehin eine Art Vorbereitungspartie. „Meine Spielerinnen haben ordentlich gekämpft und sich nicht aufgegeben“, meinte der Trainer. (Dirk Rostig)

HSV: Bäckert – Hofmann (1), Gröger (1), Selinger (1), Münzberg, Küntzelmann, Hommel (7/3), Fichtner (1), Schlechte, Mögel (3), Lipsky (4)