• Einstellungen
Donnerstag, 11.10.2018

Vorschläge gesucht für Ehrenamtspreis

Stolpen will wieder verdienstvolle Bürger auszeichnen. Dafür können noch bis Monatsende Vorschläge gemacht werden.

© Archiv/SZ

Stolpen. Zum Neujahrsempfang 2019 will Stolpens Bürgermeister Uwe Steglich (FDP) verdienstvollen Bürgern der Burgstadt den Ehrenamtspreis verleihen. Noch stehen die Kandidaten jedoch nicht fest. Bis Ende des Monats können dafür Vorschläge eingereicht werden, teilt die Stadtverwaltung mit. Die Preise können an bis zu drei Personen, Vereine oder Interessengemeinschaften vergeben werden – in folgenden Kategorien: Kinder-, Jugend und Sportarbeit; Kultur-, Heimat- und Brauchtumspflege oder Soziales und kommunalpolitisches Engagement. Wer genau mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet wird, darüber entscheiden die Stadträte vorher per Beschluss. Neben den Stadt- und Ortschaftsräten dürfen auch Einwohner der Kommune und juristische Personen Stolpener vorschlagen, die den Ehrenamtspreis verdient hätten. Selbstvorschläge sind nicht zulässig. Die Vorschläge müssen schriftlich im Rathaus eingereicht werden. Dort gibt es Vordrucke, die auszufüllen sind. Außerdem muss eine ausreichende Begründung mitangefügt werden. In Stolpen werden die Ehrenamtspreise nicht jedes Jahr, sondern alle zwei Jahr und im Rahmen des Neujahrsempfanges vergeben. (SZ)

Desktopversion des Artikels