• Einstellungen
Montag, 02.07.2018

Vierter Sachsentitel für Oberlausitzer Boxer

David Gänge (links) jubelt über seinen Titelgewinn.Foto: privat
David Gänge (links) jubelt über seinen Titelgewinn.Foto: privat

© - keine Angabe im huGO-Archivsys

Der elfjährige Nachwuchsboxer David Gänge verließ erst vor drei Wochen beim internationalen Zittauer Boxturnier den Ring als Sieger. Bei den Landesmeisterschaften der Schüler (Jg. 2006/2007/2008) in Limbach-Oberfrohna schlug der Zittauer erneut kräftig zu und bezwang in einem spannenden Finale den starken Bautzener Miguel Campo nach Punkten. Bereits am Vortag hatte David bei dem zum Meisterschaftsprogramm gehörenden Athletikwettkampf sehr gute Ergebnisse erzielt. „Mit dem Gewinn der Sachsenmeisterschaft gelang David der bisher größte Erfolg in seiner noch jungen Karriere. Ein Titel, den er sich aufgrund guter und fleißiger Trainingsarbeit im zurückliegenden Jahr verdient hat“, freute sich Coach Stefan Brussig und erinnerte auch an die vom deutschen Vizemeister Taslim Gurmaliyev (Kadetten), Idris Zhamaldinow (Jugend) und Abdulla Nabizada (Junioren) bereits erkämpften Sachsentitel. „Mit dem Gewinn von vier Sachsen- und einem Vizetitel liegt ein erfolgreiches Halbjahr 2018 hinter uns, was für die Zukunft hoffen lässt“, zog der mehr als zufriedene Abteilungsleiter Boxen der HSG Turbine Zittau, Stefan Brussig, eine erste Zwischenbilanz.

Die sächsichen Landemeisterschaften der Elite finden nicht wie ursprünglich geplant und bereits angekündigt Ende Oktober in Zittau statt. „Im Oktober erwarten wir unser erstes Kind und wären mit der Vorbereitung und Durchführung der Titelkämpfe überfordert. Wir müssen deshalb sportlich etwas kürzer treten und werden versuchen, die Meisterschaften im nächsten Jahr nach Zittau zu holen“, informierten die Turnierorganistoren und zukünftigen Eltern Cindy Petereit und Stefan Brussig.

Das Trainingsangebot bleibt aber unverändert, und die Zittauer Boxer werden nach der Sommerpause auch an Turnieren teilnehmen. Unterstützung erhält der Boxclub dann von Tom Schröter-Schumann, der erst kürzlich die Prüfungen für die Trainer C-Lizenz bestanden hat. (rs)