• Einstellungen
Donnerstag, 14.06.2018

Vier Gründe zum Jubeln

Für vier der fünf Großfeldteams der Region im Nachwuchs ist die Saison beendet. Und alle können zufrieden sein.

Im letzten Saisonspiel packten die B-Junioren der SG Hartha/Leisnig den Klassenerhalt in trockene Tücher.
Im letzten Saisonspiel packten die B-Junioren der SG Hartha/Leisnig den Klassenerhalt in trockene Tücher.

© Dietmar Thomas

In der B-Junioren Landesklasse Nord reiste der Döbelner SC zu Olympia Leipzig und entführte mit einem 3:0 (0:0)-Sieg die Punkte aus der Messestadt.

Bei guten äußeren Bedingungen ging es gut los für die Döbelner. Diese verbuchten zu Beginn viel Ballbesitz und hatten ein, zwei Torchancen. Nach etwa zehn Minuten allerdings gab es einen Riss im DSC-Spiel. Es lief nichts mehr zusammen. Dank Torhüter Marc Wagner blieb es zur Pause allerdings torlos. In der Kabine wurden taktische Veränderungen vorgenommen. Diese waren auch gleich von Erfolg gekrönt. So stand es nach 42 Minuten durch einen Treffer von Nick Sparrer 0:1. Die Gastmannschaft kam nun immer besser ins Spiel. Es wurden sehr schöne Kombinationen gezeigt, jedoch ließen weitere Tore zunächst auf sich warten. In der 71 Minute war es soweit und Ben Dechert erhöhte auf 2:0 für den DSC. Am Ende sorgte Pascal Morgner für den Endstand von 0:3. Insgesamt zeigte sich das Trainerteam Patrick Peschel/Peter Dechert war mit der Leistung der ganzen Saison, die Platz drei bescherte, hochzufrieden und bedankt sich bei der Mannschaft für das schöne Jahr.

Einen versöhnlichen Saisonabschluss hat in der gleichen Staffel auch die Spielgemeinschaft Hartha/Leisnig vorzuweisen. In dieser Saison lange Zeit gegen den Abstieg kämpfend, zogen die Mittelsachsen den Kopf praktisch am letzten Spieltag mit einem 6:1 (3:1)-Sieg gegen einen direkten Kontrahenten im Kampf um den Klassenerhalt aus der Schlinge. Gegen den ATSV Frischauf Wurzen bewies dabei Jari Roitzsch Torjägerqualitäten und brachte seine Farben mit einem echten Hattrick in der 9., 17. und 21. Minute auf die Siegerstraße. Im weiteren Spielverlauf brannte trotz des Ehrentreffers der Wurzner zum zwischenzeitlichen 3:1 nichts mehr an. So bejubelten die Hartha/Leisniger nach Spielende den Klassenerhalt.

Noch mehr Grund zur Freude hatte die Spielgemeinschaft Hartha/Leisnig/Geringswalde in der Landesklasse der A-Junioren Staffel Mitte. Nach einer denkwürdigen Saison gewannen die Schützlinge von Peter Eigenwillig den Vizemeistertitel. Dabei stellten sie gegen den feststehenden Titelträger Meißner SV nochmals ihre ganze Klasse unter Beweis und brachten den Elbestädtern eine 3:1-Niederlage bei. Die SG-Treffer erzielten Jari Roitzsch, Alex Boden und Paul Köhler. Das Spiel Döbelner SC gegen TuS Weinböhla wurde abgebrochen, da die Gäste mit sechs Akteuren nicht mehr spielfähig waren. Dennoch steht der Klassenerhalt der Muldenstädter mit Platz neun bereits fest. (DA/dsc/dwe)

Desktopversion des Artikels