• Einstellungen
Mittwoch, 08.08.2018

Verwirrende Beschilderung

Eine Umleitung in Neustadt ist irritierend ausgeschildert. Das soll sich ändern.

Der direkte Weg nach Sebnitz führt geradeaus.
Der direkte Weg nach Sebnitz führt geradeaus.

© Dirk Zschiedrich

Sebnitz/Hohnstein. Ein Umleitungsschild sorgt derzeit in Neustadt für Irritation. An der Ampelkreuzung Wilhelm-Kaulisch-Straße/Jahnstraße ist aus Richtung Dresden kommend eine Umleitung nach Sebnitz und Ehrenberg ausgewiesen. Darauf weist ein SZ-Leser aus Sebnitz hin. Die Umleitung führt laut Schild nach rechts von der Hauptstraße ab. Der direkte Weg nach Sebnitz über den Unger ist jedoch seit vergangener Woche wieder frei. Des Rätsels Lösung? Das Schild gehört zur großräumigen Umleitung um die Baustelle in Hohnstein. Dort ist die Straße nach Ehrenberg gesperrt. Wer aus Hohnstein kommend dieser Umleitung folgt, für den ergibt die Beschilderung in Neustadt Sinn. Für Autofahrer aus Richtung Dresden ist sie jedoch verwirrend. Auf Nachfrage der SZ sieht das auch das Landratsamt so. Das Schild werde unverzüglich modifiziert, erklärt eine Sprecherin. Der Zusatz „Sebnitz“ entfällt. (SZ/dis)