• Einstellungen
Freitag, 09.11.2018

Vergrabener Bauschutt verteuert Ortskanal

Die Gesamtbaukosten für das Sebnitzer Projekt belaufen sich nun auf fast 255 000 Euro.

Erhebliche Mengen Bauschutt mussten speziell entsorgt werden. Dadurch entstanden Mehrkosten.
Erhebliche Mengen Bauschutt mussten speziell entsorgt werden. Dadurch entstanden Mehrkosten.

© Symbolfoto: Jens Hoyer

Sebnitz. Die Bauarbeiten am Ortskanal im Sebnitzer Ortsteil Ottendorf sollen bis Jahresende beendet sein. Die Kanalbauarbeiten sind abgeschlossen, sodass nun die Trinkwasserleitung verlegt werden kann. Zum Schluss ist der Straßenbau dran. Der Sebnitzer Stadtrat hatte in seiner Sitzung im Oktober einem Nachtragsangebot für zusätzliche Leistungen zugestimmt. So wurde unter anderem erhebliche Mengen Bauschutt gefunden. Dieser muss speziell entsorgt werden. Mehrkosten entstehen auch, weil die Sohle zusätzlich mit Flussstein und Uferbefestigung gesichert werden musste. Um die Entwässerung des Parkweges zu verbessern, wird eine zusätzliche Großpflasterzeile mit Straßeneinlauf im Einmündungsbereich des Parkweges in die Kreisstraße geschaffen. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf fast 255 000 Euro. (SZ)