• Einstellungen
Dienstag, 15.05.2018

Über Kleinnaundorf zu Stefan Mross?

Beim Dorf- und Heimatfest wird das Kinder-Supertalent gekürt. Der Wettbewerb machte nun sogar die ARD neugierig.

Von Tobias Winzer

Wer sich beim Kinder-Talentewettbewerb in Kleinnaundorf präsentiert, tritt vielleicht bald bei Stefan Mross auf.
Wer sich beim Kinder-Talentewettbewerb in Kleinnaundorf präsentiert, tritt vielleicht bald bei Stefan Mross auf.

© dpa

Freital. Womöglich könnte eine erfolgreiche Bühnenkarriere in Kleinnaundorf ihren Anfang finden. Zum diesjährigen Dorf- und Heimatfest veranstaltet der Ort zum zweiten Mal einen Kinder-Talentewettbewerb. Unter dem Titel „Kleinnaundorf sucht das Kinder-Supertalent“ werden junge Sänger, Musiker, Akrobaten oder andere Showtalente gesucht. In diesem Jahr könnte nun der Weg der Talente direkt ins Fernsehen zur ARD führen.

Wie Kleinnaundorfs Ortsvorsteher, Thomas Käfer, mitteilt, habe eine Redakteurin der Sendung „Immer wieder sonntags“ bei ihm angefragt. Die Unterhaltungssendung wird von Ende Mai bis Mitte September am Sonntagmorgen von 10 Uhr bis 12 Uhr live aus dem Europa Park in Rust ausgestrahlt. Moderiert wird sie von Stefan Mross. Für die Kinderrubrik „Das Rote Mikrofon“ sei man jedes Jahr auf der Suche nach jungen Talenten im Alter von sechs bis zehn Jahren, heißt es in der Anfrage. „Vielleicht sind unter allen Einsendungen auch kleine Teilnehmer, die für einen Auftritt bei uns prädestiniert wären und die wir fördern könnten.“

Thomas Käfer ist nun gespannt, welche Kinder sich für den Wettbewerb anmelden. Bei der Premiere im vergangenen Jahr war das Teilnehmerfeld mit drei Talenten noch überschaubar. Es gewann ein Mädchen mit einer akrobatischen Darbietung auf dem Fahrrad. Der diesjährige Wettbewerb steigt am 2. Juni um 18 Uhr. Interessierte können sich unter Telefon 0172 3509017 oder per E-Mail [email protected] anmelden.