• Einstellungen
Donnerstag, 17.05.2018

Tunesier abgeschoben

Hoyerswerda. Am Dienstagabend haben zwei Polizeistreifen in einer Wohnung an der Groß-Neidaer-Straße einen 33-jährigen Mann aufgegriffen und mitgenommen. Der Asylsuchende war einer Aufforderung der Ausländerbehörde bislang nicht nachgekommen, Deutschland freiwillig zu verlassen. Die Abschiebung des Tunesiers wurde laut Polizei am Mittwoch vollzogen. Mit einem Sammeltransport in Begleitung der Bereitschaftspolizei wurde der Mann zusammen mit anderen Flüchtlingen zum Flughafen Leipzig gebracht. Dort startete am Nachmittag eine Chartermaschine mit Ziel in Tunesien.

Radfahrer umgefahren

Hoyerswerda. Ein 59-jähriger Toyota-Fahrer übersah am Dienstnachmittag beim Einfahren auf die Elsterstraße einen vorfahrtberechtigten Radfahrer. Der 14-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte den Jungen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Sachschaden von schätzungsweise 1 500 Euro. (red/US)