• Einstellungen
Donnerstag, 17.05.2018

Studium in der Bergkirche

Studenten der Hochschule aus Eberswalde haben in Oybin unter anderem mit Ex-Innenminister Heinz Eggert diskutiert. Organisator des Ganzen ist ein Einheimischer.

Ex-Innenminister Heinz Eggert im Gespräch mit den Studenten.
Ex-Innenminister Heinz Eggert im Gespräch mit den Studenten.

© Matthias Weber

Oybin. Kirchlein statt Vorlesesaal: 18 Studenten der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde haben sich Mittwochvormittag in der Oybiner Bergkirche eingefunden. Auf dem Programm standen eine Kirchenführung und eine Diskussion mit dem einstigen Oybiner Pfarrer und ehemaligen sächsischen Innenminister Heinz Eggert (re.). Die jungen Leute, die in Eberswalde Regionalmanagement studieren, haben bis Freitag ein straffes Programm vor sich. Sie besuchen dabei touristische Einrichtungen, Verwaltungen und Betriebe in der Region.

Organisiert hat das Programm Pascal Herfort aus Oybin. Er studiert an der Hochschule Eberswalde und hat die alljährliche Exkursion der Studenten in die Oberlausitz geholt. Die Studenten bekommen dabei zu ihrem erlernten theoretischen Wissen Einblicke in die Praxis.

Desktopversion des Artikels