• Einstellungen
Freitag, 13.07.2018

Staffel Mitte startet nur mit 13 Teams

Landkreis. Die Staffeleinteilung in der Landesklasse Mitte nimmt offenbar Konturen an. Nach SZ-Informationen werden in der neuen Saison jedoch nur 13 statt der geplanten 14 Mannschaften ins Rennen gehen. Ursächlicher Grund dafür ist der späte Aufstiegsverzicht des Meißner Kreismeisters SG Canitz sowie der früh angekündigte Rückzug des Coswiger FV, der in der Kreisoberliga einen Neuanfang starten will. Aufgestiegen in die Landesklasse ist dagegen der Meißner SV, Vize-Kreismeister. Da die drei Erstplatzierten der Mittelsachsen-Oberliga sowie die jeweils Dritten aus der Sächsischen Schweiz und Meißen (SG Kreinitz) die plötzliche Aufstiegschance ebenfalls nicht nutzen, wäre eventuell sogar ein Viertplatzierter nachgerückt. Eine entsprechende Sonderregelung hat der Sächsische Fußballverband aber offenbar abgelehnt und damit Ambitionen des 1. FC Pirna zerschlagen.

Aus dem Landkreis Meißen werden nunmehr der FV Gröditz 1911, TuS Weinböhla und der Meißner SV in der Landesklasse Mitte spielen. (rt)