• Einstellungen
Freitag, 14.09.2018

SSV-Athleten beim Dresdener Elbepokal

Hoyerswerda. Zehn Nachwuchsathleten des Schwimmsportvereins Hoyerswerda (SSV) waren am letzten Sonntag bei der dritten Auflage des Elbepokals in der sächsischen Landeshauptstadt – zusammen mit 273 Athleten aus elf anderen Vereinen. Der erste Wettkampf nach der Sommerpause verlief für die SSV-Auswahl dabei sehr positiv. Beim Elbepokal sind Alleskönner gefragt. Die Schwimmer müssen sowohl in der Beinlage als auch auf 50 Metern und 100 Metern überzeugen. Zum Schluss werden die Zeiten der einzelnen Strecken addiert. Zwei Athleten landeten im Mehrkampf auf dem Silberrang. Leonie Senf trennten im Brustmehrkampf nur knapp sieben Zehntel von der Goldmedaille. Linus Benics erreichte im Mehrkampf Rücken und Schmetterling jeweils den zweiten Rang. Dabei ist Linus jedes Mal Bestzeiten geschwommen. Über 50 Meter Schmetterling schlug die SSV-Nachwuchshoffnung in einer Zeit von 34,82 Sekunden an: Platz 1 in seiner Altersgruppe! Mia Sophie Stopp und Emelie Zinke schafften es gleichfalls auf das Podest. Für Mia reichte es im Brustmehrkampf für den dritten Platz. Emelie erschwamm sich dagegen Bronze im Freistilmehrkampf. (fg/SSV)