• Einstellungen
Donnerstag, 11.10.2018

Spritzenhaus ist fertig saniert

Mit einem kleinen Fest soll das neue Feuerwehrmuseum im Ortskern eingeweiht werden.

Von Maik Brückner

© Symbolbild/SZ

Die Sanierung des 1892 erbauten Spritzenhauses in Reinhardtsgrimma ist abgeschlossen. Der Heimatverein sowie die Ortsfeuerwehr Reinhardtsgrimma werden das Gebäude und die Ausstellung am 13. Oktober einweihen und anschließend feiern. „In den letzten Jahren wurde durch zahlreiche Arbeitsstunden der Kameradinnen und Kameraden sowie Mitglieder des Heimatvereins das stark sanierungsbedürftige Gebäude zu einem wahren Schmuckstück restauriert“, sagt Ortswehrleiter Thomas Flasche. Nun, nach sechs Jahren ehrenamtlicher Arbeit ist es fertig. Das alte Spritzenhaus beherbergt nun unter anderem historische Gerätschaften und Schriften der Ortsfeuerwehr sowie die Handdruckspritze aus dem Jahre 1882. Hier möchte die Feuerwehr zum einen über die Geschichte des Feuerwehrwesens in Reinhardtsgrimma informieren und zum anderen das anvertraute Erbe bewahren.

Die Sanierung und Neueinrichtung sei nur möglich gewesen, weil die Reinhardtsgrimmaer Unterstützung von anderen bekommen haben, so von der Stadt Glashütte, Privatpersonen und Firmen.

Um die feuerwehrhistorischen Gegenstände zu präsentieren, beabsichtigen Heimatverein und Feuerwehr, Vitrinen, Bilderrahmen und Schaukästen zu kaufen.

Feierliche Eröffnung der Ausstellung historischer Feuerwehrtechnik im „Alten Spritzenhaus“ am 13.10., 16 Uhr