• Einstellungen
Freitag, 02.02.2018

Sportlehrerin ist ihren Schülern Vorbild

Silvia Schmidt, Leichtathletik, LSV Niesky

Von Frank Thümmler

© privat

Sportlich aktiv war Silvia Schmidt eigentlich immer, hat einst Handball gespielt, eine gute allgemeinsportliche Ausbildung während ihres Studiums zur Grundschul-/Sportlehrerin erfahren. Zur Werfergruppe des LSV Niesky kam sie aber erst mit 30 Jahren, als ihr jüngster Sohn mit Leichtathletik anfing. Aber Talent war da, und offensichtlich auch die richtige Trainingsmethode. „Gerade jetzt, wo man älter wird, muss man viel dosieren. Ich trainere einmal pro Woche richtig Leichtathletik, aber zweimal allgemeine Fitness“, sagt die 56-Jährige. Die Erfolge geben ihr Recht. 2017 errang sie bei deutschen Meisterschaften drei Medaillen: Silber mit dem Diskus, Bronze mit der Kugel und Silber im Werferfünfkampf. „Ich habe es geschafft, mein Level ganz gut zu halten. Mein Ziel ist es, dass das so bleibt. Wenn es dafür Medaillen gibt, umso besser“, sagt sie. Und damit, dass man lange fit sein kann, will sie auch ihren Schülern Vorbild sein.

Desktopversion des Artikels