• Einstellungen
Freitag, 12.10.2018

Sparkassen-Geld für den Landkreis

Das Kreditinstitut überweist vom Gewinn eine halbe Million. Die will der Kreis jetzt investieren.

© Uwe Soeder

Bautzen. Die Kreissparkasse Bautzen überweist dem Landkreis aus ihrem Gewinn einen Betrag von 500 000 Euro. Der Kreis als Träger der Sparkasse will dieses Geld in die Finanzierung seiner Aufgaben stecken. Das beschloss jetzt der Kreistag. Insgesamt beläuft sich die Ausschüttung der Kreissparkasse an den Landkreis auf rund 594 000 Euro. Davon sind mehr als 89 000 Euro Kapitalertragssteuer und fast 5 000 Euro Solidaritätszuschlag abzuführen. Unterm Strich bleibt für den Landkreis eine halbe Million Euro.

Die Kreissparkasse Bautzen hatte 2017 eine Bilanzsumme von insgesamt mehr als 1,7 Milliarden Euro verbucht. Davon waren mehr als 85 Prozent Einlagen von Kunden. Gleichzeitig standen Ende des vergangenen Jahres Kundenkredite in Gesamthöhe von mehr als 594 Millionen Euro zu Buche.

Das Kreditinstitut betreibt 23 Filialen und 19 Selbstbedienungsstandorte. Die Kreissparkasse beschäftigt etwa 340 Mitarbeiter. (SZ/tbe)