• Einstellungen
Montag, 17.09.2018

Sonnabends bis 18 Uhr einkaufen

Filialleiterin Ines Schultz ruft alle Gewerbetreibenden auf, sich DM anzuschließen.

Von Mario Heinke

Ines Schultz (links im Bild) und Irina Knoll beim Ausräumen im DM-Drogeriemarkt.
Ines Schultz (links im Bild) und Irina Knoll beim Ausräumen im DM-Drogeriemarkt.

© Matthias Weber

Der DM-Drogeriemarkt öffnet künftig am Sonnabend bis 18 Uhr und das nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr über. Die Kette tut genau das, was sich Kunden wünschen: Sonnabends länger einkaufen, ohne in Panik verfallen zu müssen, weil Geschäfte um 12 oder 13 Uhr schließen. Bislang bleiben Filialisten wie Bonita, Schuhhof und Colloseum in der Innenstadt ziemlich allein, wenn sie am Sonnabend bis 14 und 16 Uhr ihre Läden öffnen. Die Drogeriekette setzt nun noch einen drauf und verschiebt die Maßstäbe. „Wir würden uns freuen, wenn sich viele Händler in der Innenstadt anschließen, so die DM-Filialleiterin Ines Schultz. Sie ruft alle Gewerbetreibenden auf, die Geschäfte am Sonnabendnachmittag länger zu öffnen. „Wir müssen gemeinsam versuchen, die Innenstadt zu beleben“, sagt die Zittauerin. Sie ist überzeugt, dass die Innenstadt besonders am Sonnabendnachmittag für Kunden aus Polen und Tschechien attraktiv ist. Das habe sich zuletzt erst wieder am Tag des Offenen Denkmals gezeigt, so die Filialleiterin. Die Zittauer Filiale der Drogeriekette ist zudem im Gewerbe- und Tourismusverein „Zittau lebendige Stadt“ organisiert und unterstützt alle Aktionen zur Belebung der Innenstadt.

Desktopversion des Artikels