• Einstellungen
Montag, 02.07.2018

Sieben Talente wechseln an die Sportschulen

Der DFB-Stützpunkt Kamenz ist 2018 der erfolgreichste in ganz Sachsen. Das macht nicht nur das Trainerduo mächtig stolz.

Die sieben delegierten Talente mit ihren Trainern Thomas Birus (links hinten) und Raik Zschuppan (rechts hinten). Von links: Lennox Schurmann (Spvgg Lohsa/Weißkollm/Einheit Kamenz), Mathis Seifert (SV Deutschbaselitz/E. Kamenz), Richard Eichler (SV Königswartha/SV 1919 Hoyerswerda/E. Kamenz), Jasmin Petrowski (SV Grün-Weiß Schwepnitz/E. Kamenz), Lennard Becker (Hoyerswerdaer FC), Simon Schierack (DJK Wittichenau/E. Kamenz) und Friedrich Müller (SV Burkau).V
Die sieben delegierten Talente mit ihren Trainern Thomas Birus (links hinten) und Raik Zschuppan (rechts hinten). Von links: Lennox Schurmann (Spvgg Lohsa/Weißkollm/Einheit Kamenz), Mathis Seifert (SV Deutschbaselitz/E. Kamenz), Richard Eichler (SV Königswartha/SV 1919 Hoyerswerda/E. Kamenz), Jasmin Petrowski (SV Grün-Weiß Schwepnitz/E. Kamenz), Lennard Becker (Hoyerswerdaer FC), Simon Schierack (DJK Wittichenau/E. Kamenz) und Friedrich Müller (SV Burkau).V

© PR

Kamenz. Vor einer Woche wurde es sehr herzlich am Stützpunkt des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Kamenz. Insgesamt sechs Spieler und ein Mädchen wurden gleichzeitig verabschiedet. Gojko Sinde, der Geschäftsführer des Westlausitzer Fußballverbandes (WFV), war darüber aber nicht traurig, sondern überaus erfreut: „Nicht mangelndes Talent gab den Ausschlag für den Abschied. Sondern alle sieben Talente wechseln zum nächsten Schuljahr an die sportbetonten Schulen in Dresden und Leipzig.“

Denn die Nachwuchstalente erhielten vom Sächsischen Fußball-Verband nach zahlreichen Sichtungen und der Einschulungsüberprüfung die erhoffte Einschulungsempfehlung. Sinde: „Mit dieser Anzahl an Spielern ist unser DFB-Stützpunkt in Kamenz in diesem Jahr derjenige mit den meisten Delegierungen. Das zeugt von einer tollen Arbeit der Trainer Raik Zschuppan und Thomas Birus. Aber auch die geleistete Nachwuchsarbeit im aktuellen und auch den vorherigen Vereinen sei an dieser Stelle ausdrücklich erwähnt.“ Am Ende des letzten Trainings in dieser Saison bedankten sich Kinder und Eltern bei den Trainern mit einem kleinen Präsent.

Schon zwei Tage vor der Verabschiedung ging im Kamenzer Stadion der Jugend der Landestalenttag des Sächsischen Fußball-Verbandes in der Lessingstadt über die Bühne. Eingeladen waren 105 Jungen und Mädchen der Geburtsjahrgänge 2006 und 2007 aus den sächsischen DFB-Stützpunkten sowie der Nachwuchsleistungszentren aus Dresden, Chemnitz/Aue und Leipzig. Eröffnet wurde der alljährliche Höhepunkt der Talentförderung in Sachsen mit Grußworten von Präsident Thorsten Edelmann vom gastgebenden SV Einheit Kamenz.

22 Kicker überzeugen besonders
Bei strömenden Regen konnten die Fußballtalente ihr individuelles Können in verschiedenen Spielformen den Trainern und Trainerinnen zeigen. Auf insgesamt acht kleineren Spielfeldern wurden jeweils vier Spielrunden durchgeführt, bei denen die Leistungen der Jungen und Mädchen in jedem einzelnen Spiel bewertet wurden. Am Ende des Landestalenttages 2018 zeichnete Jörg Wunderlich, der DFB-Stützpunktkoordinator Sachsens, jeweils elf Talente je Jahrgang aus, die an diesem Tag mehrfach sehr positiv aufgefallen sind.

Gojko Sinde, der auch diese Veranstaltung vor Ort verfolgte, sagte danach: „Mit diesen Eindrücken sowie den Leistungen in den nächsten Monaten haben die besten Fußballtalente dann im Oktober die Möglichkeit, sich mit dem zentralen SFV-Trainingslager für die Einschulungsüberprüfung Ende November zu empfehlen, um ihrem Ziel – der Einschulung auf eine sportbetonte Schule mit Beginn der siebenten Klasse – ein Stück näher zu kommen.“

Der WFV-Geschäftsführer lobte dann noch die Gastgeber für die gelungene Veranstaltung, auch wenn das Wetter an diesem Tag nicht mitspielte. „Als Ausrichter für den Sächsischen FV bedankt sich der Westlausitzer FV beim veranstaltenden SV Einheit Kamenz, der mit den Trainern des DFB-Stützpunktes der Lessingstadt für hervorragende Bedingungen sorgte.“ (SZ)