• Einstellungen
Freitag, 15.06.2018

Schwalbe-Fahrer bei Unfall verletzt

Ein VW kollidierte mit einem Moped, das auf der Hauptstraße unterwegs war. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

Die Polizei hat die Straße am Ortseingang von Niederstriegis abgesperrt. Hier hatte sich am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall ereignet.
Die Polizei hat die Straße am Ortseingang von Niederstriegis abgesperrt. Hier hatte sich am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall ereignet.

© André Braun

Roßwein/Niederstriegis. Für viele Autofahrer, die am Freitagmorgen von Roßwein über Niederstriegis nach Döbeln fahren wollten, hieß es an der Einmündung nach Hohenlauft umkehren. Dort und in der anderen Richtung an der Einmündung nach Grunau und Littdorf hatte die Polizei die Straße abgesperrt. Grund: An der Einmündung der Talstraße in Richtung Littdorf/Grunau ereignete sich gegen 7.20 Uhr ein Verkehrsunfall. Wie die Polizei Chemnitz mitteilte, ist dabei ein 29-jähriger Mopedfahrer schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Nach Angaben der Polizei fuhr der 58-jährige Fahrer eines VW mit Anhänger auf der Talstraße aus Grunau kommend in Richtung Roßwein. Als er auf die Staatsstraße 34, die Vorfahrtsstraße ist, auffuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem dort ebenfalls in Richtung Roßwein fahrenden Moped Simson Schwalbe. Die Polizisten nahmen die Ermittlungen zum Unfallhergang auf. Dazu musste die Staatsstraße zwischen Roßwein und Mahlitzsch für ungefähr zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden. (DA/br)

Desktopversion des Artikels