• Einstellungen
Mittwoch, 14.02.2018

Schwäbe zurück im Training

Nach seiner Meniskus-OP steht Dynamos Torwart wieder auf dem Platz. Ob er er Sonntag auch im Tor steht, ist offen.

Dynamos Torwart Marvin Schwäbe kann nach seiner Verletzung wieder kicken.
Dynamos Torwart Marvin Schwäbe kann nach seiner Verletzung wieder kicken.

© Robert Michael

Dresden. Torwart Marvin Schwäbe ist erstmals seit seiner Meniskus-Operation und fünfwöchiger Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining des Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden zurückgekehrt.

Wie die Sachsen am Mittwoch mitteilten, absolvierte der 22-Jährige am Nachmittag seine ersten Einheiten mit dem Team. Ob er beim Heimspiel gegen Regensburg am Sonntag auch wieder zwischen den Pfosten steht, ließ der Verein offen.

Am Vormittag musste Cheftrainer Uwe Neuhaus aufgrund des gefrorenen Trainingsplatzes improvisieren, nutzte stattdessen die erste Einheit um im Kraft- und Ausdauerbereich zu arbeiten. Während der zweiten Einheit versammelte der 58-Jährige sein Team im DDV-Stadion, um in Vorbereitung auf die Partie gegen Jahn Regensburg am Angriffsspiel zu feilen.

Dabei fehlten weiterhin Mannschaftskapitän Marco Hartmann (Innenbanddehnung), Sören Gonther und Pascal Testroet (Reha nach Kreuzband-OP). Sie absolvieren ein individuelles Programm. (dpa)

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.