• Einstellungen
Donnerstag, 08.11.2018

Schon wieder Ersatzverkehr

Die Bahnstrecke Riesa-Döbeln war monatelang gebaut worden. Nun fahren dort nochmals an drei Tagen Ersatzbusse.

Symbolbild
Symbolbild

© Claudia Hübschmann

Riesa. Gerade erst hatten sich Pendler an die wieder in Betrieb genommene Bahnverbindung Riesa-Döbeln gewöhnt, da gibt es dort noch einmal Bauarbeiten. Laut Mitteldeutscher Regiobahn (MRB) ist auf dem Abschnitt am Wochenende wieder Schienenersatzverkehr nötig. Das betrifft sowohl die Züge in Richtung Chemnitz als auch in Richtung Elsterwerda – aber nur die Verbindungen in den Abend- und Nachtstunden. Laut Deutscher Bahn sind im Nachgang der jüngsten Bauarbeiten dort nun noch Gleisstopfarbeiten nötig.

Der Schienenersatzverkehr ersetzt vom 9. bis zum 11. November die Züge, die fahrplanmäßig ab 18.30 Uhr abends dort abfahren. Die Bushalte befinden sich an den Zughaltepunkten, der Bus bedient alle Zwischenhalte. Allerdings braucht der Bus deutlich länger als die Bahn – statt gut 20 Minuten ist man von Riesa nach Döbeln dann rund 50 Minuten unterwegs. Entsprechend später kommt der Schienenersatzverkehr an. Fahrräder können nur eingeschränkt mitgenommen werden. (SZ)

Infos unter Telefon 0341 231898288 (Ortstarif) oder www.mitteldeutsche-regiobahn.de

Desktopversion des Artikels