• Einstellungen
Freitag, 21.09.2018

Schleifer Berg- und Talfahrt endet mit Sieg

Lok Schleife hat das erste Heimspiel gegen den SV Obergurig nach einer durchwachsenen Leistung mit 33:25 gewonnen. Nach einer gelungenen Startphase (4:0 und 13:6) wechselten die Gastgeber die Jugend ein – eine notwendige Maßnahme, will man schließlich die gesamte Saison gemeinsam bestreiten und ist auf die tatkräftige Unterstützung der Jugend angewiesen. Die neu aufgestellte Reihe fand leider keinen richtigen Zugriff. So ging man mit einem 16:13 zum Halbzeittee.

Zur zweiten Halbzeit startete man wieder mit der „alten“ Garde“. Erst einmal aber fiel das 16:16, aber nach mehreren Kontern und weiterem Spielwitz konnte man das Ruder wieder übernehmen und setzte sich zum recht deutlichen 31:20 ab. Danach erhielt auch die Jugend weitere wertvolle Einsatzminuten.

Schleife: Ruhland, Hubatsch – S. Becker (4), M. Krautz (4), Masula (4), Präkelt (4), P. Krautz (1), M. Becker (8/2), Grosser (1), Birne (2), D. Krautz (1), Toth (2), Ruthenberg (1), Juskowiak (1)