• Einstellungen
Freitag, 29.12.2017

Schkola will nach Görlitz expandieren

Eine Elterninitiative stellt Ende Januar in der Neißestadt ein Konzept für eine neue freie Schule unter Trägerschaft der im Südkreis beheimateten Schkola vor.

Ute Wunderlich, Geschäftsführerin der Schkola gGmbH, kann sich im neuen Jahr wohl über einen weiteren Standort ihrer freien Schule in Görlitz freuen.
Ute Wunderlich, Geschäftsführerin der Schkola gGmbH, kann sich im neuen Jahr wohl über einen weiteren Standort ihrer freien Schule in Görlitz freuen.

© thomas eichler

Ebersbach/Görlitz. Die im Südkreis beheimatete Freie Schule „Schkola“ will sich nach Görlitz erweitern. Eine aktive Elterninitiative will ein entsprechendes Konzept am 23. Januar, um 18.30 Uhr, im Kugel-Café in der Weberstraße 10 in Görlitz vorstellen und einen Förderverein gründen. Die vor 20 Jahren gegründete Schkola betreibt bereits an fünf Standorten im Dreiländereck Schulen und einen Kindergarten. Das Konzept sieht ein jahrgangsübergreifendes und praxisnahes Lernen ebenso vor, wie einen engen Kontakt nach Polen, Umweltbildung sowie Inklusion. (szo)

Weitere Informationen: [email protected]

Desktopversion des Artikels