• Einstellungen
Samstag, 15.09.2018

Schau „Kunst+Kohle“ endet

Knappenrode. Am morgigen Sonntag, dem 16. September, endet die Ausstellung „Kunst+Kohle. Arbeit und Bergbau in der DDR-Kunst“ in der Schaltzentrale der Energiefabrik Knappenrode. Organisiert wird die Ausstellung gemeinsam von der Energiefabrik und dem Dresdner Institut für Kulturstudien / Dr. Paul Kaiser.

Am Beispiel des Bergbaus wird die programmatische Wertschätzung von Arbeit in der DDR mitsamt ihren bis heute spürbaren Auswirkungen auf gesellschaftliche Prozesse gezeigt. Die etwa 130 Gemälde, Zeichnungen und Fotografien sowie Filme verlassen die Energiefabrik Knappenrode dann wieder gen Kunstsammlung Gera, Dieselkraftwerk Cottbus, Wismut GmbH, Kunstarchiv Beeskow, Landkreis Mansfeld-Südharz, Landesverwaltungsamt Halle/Saale ...

Der Ausstellungsbesuch ist im Eintrittspreis enthalten. Der Eintritt beträgt für Familien 10 , für Vollzahler 5  und für Ermäßigungsberechtigte 2,50  (Kinder bis 6 Jahre freier Eintritt). (red/JJ)

Energiefabrik: Ernst-Thälmann-Straße 8 in Hoyerswerda/Knappenrode / Di-So 10-18 Uhr (Mo Ruhetag)