• Einstellungen
Freitag, 06.07.2018

Schach vom Feinsten im Hotel

Von Thomas Riemer

Radebeul. Radebeul ist ab Sonnabend für eine Woche das Mekka des Schachsports. Im Radisson Blue Park Hotel findet die sechste Mannschaftsweltmeisterschaft der Senioren statt. 127 Mannschaften aus 27 Ländern sind angemeldet, so dass etwa 580 Schachsportler nach Radebeul kommen. Damit sind spannende Partien und hochkarätiger Schachsport garantiert. Auch die in der Setzliste auf Platz 3 und 4 liegenden deutschen Mannschaften Germany und Lasker Schachstiftung GK können sich berechtigte Hoffnung auf Medaillen machen. Auch einige Frauenteams werden um den Titel in den Gruppen ab 50 bzw. 65 Jahre spielen.

Unter den Teilnehmern aus aller Welt befinden sich klangvolle Namen. So werden für England unter anderem Nigel Short und John Nunn am Tisch Platz nehmen. Mit Alexander Khalifmann aus Russland hat der FIDE-Weltmeister von 1999/2000 seine Teilnahme zugesagt. Aus dem Starterfeld der Über-65-Jährigen ragen Ewgeny Sveshnikow (Russland), Vlastimil Hort (Deutschland), Andreas Dückstein (Österreich) und Uwe Bönsch (Deutschland) heraus. Die USA schicken gar vier Brüder als Team ins Rennen. „Es sind viele Schachspieler dabei, die nach wie vor in den Top 100 der aktuellen Rankingliste der FIDE aufgeführt werden“, so Frank Bicker, Präsident des Schachverbandes Sachsen.

Gespielt wird vom 7. bis 15. Juli. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist an allen Tagen kostenfrei. Das neunrundige Turnier wird im Schweizer System ausgetragen, das die Teilnahme sowohl für Weltklasseteams als auch ambitionmierte Vereinsspieler attraktiv macht. Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern plus einem Ersatzmann. Siegerehrung ist am 15. Juli gegen 16.30 Uhr.

Desktopversion des Artikels