• Einstellungen
Freitag, 24.08.2018

Sachsenmeister suchen Posten in Görlitzer Altstadt

Die Görlitzer Orientierungslauf-Sprintstaffel der Altersklasse H18 läuft mit Moritz Vogt auf Platz zwei ins Ziel.Foto: Verein
Die Görlitzer Orientierungslauf-Sprintstaffel der Altersklasse H18 läuft mit Moritz Vogt auf Platz zwei ins Ziel. Foto: Verein

© - keine Angabe im huGO-Archivsys

Der sportliche Höhepunkt des Jahres für den OL Görlitz e.V. als Veranstalter fand am Sonntag im Stadtpark und in der Altstadt statt. Das Ziel befand sich auf dem Fischmarkt. Ausgetragen wurde die Sachsenmeisterschaft im Sprint-Orientierungslauf. Dieser Lauf wird auch für die Deutsche Park-Tour gewertet. 273 Läufer aus Deutschland, Tschechien, Polen und Dänemark werden in der Ergebnisliste ausgewiesen. Nur einige Görlitzer Talente konnten teilnehmen, da für diese Veranstaltung sehr viele Helfer benötigt wurden. Ann-Sophie Minner schaffte Platz sechs in der Altersklasse D18. In der Altersklasse H18 konnten Malte Borrmann und Moritz Vogt die Plätze acht und neun erkämpfen.

Am Nachmittag erfolgte auf dem Fischmarkt der Massenstart der 62 Sprint-Staffeln. Lautstark wurden die Teams angefeuert. Dabei kam es darauf an, in den Gassen der Altstadt bei hohem Tempo nicht den Überblick zu verlieren. Die Görlitzer H18-Staffel wurde starker Zweiter.

Bereits am Sonnabend wurde in Deusch-Paulsdorf um Punkte in der Landesrangliste gerannt. 216 Aktive kämpften sich ab dem Waldhaus durch den warmen Wald bis zum Eselhof. Die besten Ergebnisse aus Görlitzer Sicht waren Platz zwei für Moritz Vogt (H18), dritte Plätze für Ann-Sophie Minner (D18) und Malte Borrmann (H16) sowie Platz vier für Lukas Neuwinger (H16). Der Veranstalter OL Görlitz erhielt viel Lob für die Veranstaltungen. (hj)

Desktopversion des Artikels