• Einstellungen
Freitag, 14.09.2018

Richter-Team spendet für den Tierpark

Der OB-Kandidat setzt sich in seinem Wahlprogramm für den Erhalt der Einrichtung ein.

Eingang zum Tierpark in Meißen-Siebeneichen.
Eingang zum Tierpark in Meißen-Siebeneichen.

© Claudia Hübschmann

Meißen. Frank Richter, der unabhängige Oberbürgermeisterkandidat, hat am Donnerstag im Tierpark Meißen eine Tier-Patenschaft übernommen. Richter setzt sich in seinem Wahlprogramm für den Erhalt des Meißner Tierparks ein. Die Bürgerinitiative „Bürger für Meißen – Meißen kann mehr“ überreichte dem Meißner Tierpark bei dieser Gelegenheit einen Scheck über 1 000 Euro als Futterspende und übernahm die Patenschaft für vier Esel, drei Ponys, die Eulen sowie einige weitere Tiere.

„Diese Patenschaften werden in der Folge an Kinder weitergegeben. Unter den Paten werden auch sozial benachteiligte Kinder sein“, erklärte Rüdiger Stumpf vom Wahlkampfteam Frank Richter. Darüber hinaus wird die Bürgerinitiative im Frühjahr zwei Arbeitseinsätze im Tierpark leisten. (SZ)

Desktopversion des Artikels