• Einstellungen
Samstag, 15.09.2018

Reifeprüfung in den Klostergärten

Am Wochenende sind nur drei Mannschaften höherklassiger Ligen und die Döbelner Jugendmannschaft beim Kreisliga-Turnier in Brand-Erbisdorf am Start. Die drei Männermannschaften haben ihre Auftaktpartien gewonnen und können mit einem weiteren Sieg ihre gute Ausgangsposition weiter ausbauen.

Die Kegler des Döbelner SC sind in der Verbandsliga Staffel 1 Gastgeber in der Partie gegen den KSV Ottendorf-Okrilla. Die Gäste waren in der vergangenen Saison Staffelzweiter in der Staffel 2 und sollten nicht unterschätzt werden. Aber nach dem tollen Auftaktsieg in Großschweidnitz sind die Muldenstädter um Andreas Rippin gut gerüstet und sollten beide Punkte einfahren können. Einzig der Kapitän selbst wird urlaubsbedingt fehlen, aber er hat volles Vertrauen zu seiner Mannschaft und traut ihr einen Heimsieg zu.

Die Geringswalder Kegler haben in Staffel 1 von der Papierform die vermutlich schwerste Aufgabe. Beim KSV Bennewitz hängen die Trauben recht hoch. In der vergangenen Saison gewannen die Bennewitzer beide Duelle.

Kampf um die Tabellenspitze

Die Gastgeber gewannen ihr erstes Punktspiel und werden versuchen, mit einem zweiten Sieg die Tabellenführung zu übernehmen. Für die Geringswalder ist es von Vorteil, dass ihre zweite Mannschaft an diesem Wochenende nicht spielt und dadurch ein größerer Kader zur Verfügung steht. Trotzdem ist mit einem Heimsieg der Muldentaler zu rechnen.

Die Kegler des SKV 2001 Waldheim haben ihr erstes Punktspiel überraschend und knapp auswärts gewonnen und sind in der Nachholpartie gegen den KSV Thallwitz Gastgeber. Das Team um Joachim Wende hat diesmal den Stammkader an Bord. Auch die Gäste konnten ihre Auftaktbegegnung siegreich gestalten und würden gern die Punkte aus Leisnig mitnehmen. Allerdings sind der Heimvorteil und die lautstarke Unterstützung der kleinen, aber treuen Fangemeinde aufseiten der Zschopaustädter nicht zu unterschätzen. Und das sollte eigentlich für den Sieg ausschlaggebend sein. (DA/kbe/dwe)

Desktopversion des Artikels