• Einstellungen
Montag, 13.08.2018

Radebeuler treffen viermal in Laubegast

Von Jürgen Schwarz

Dresden. Fußball-Landesligist Radebeuler BC präsentiert sich eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel offensiv in ansprechender Verfassung, offenbarte aber noch erhebliche Abwehrlücken. Beim 4:3 (2:2)-Sieg in Dresden-Laubegast erzielten Benno Töppel, der Argentinier Horacio Rosendo sowie Yassen Hidaly und Robert Lauterbach die Treffer. Aufseiten des gastgebenden Landesklasse-Vertreters trafen die Neuzugänge Pierre Nebes (kam aus Sebnitz) und Erik Weskott (Pirna-Copitz) sowie Philipp Wappler.

Argentinier trifft wieder für RBC

„Wir haben gute erste 30 Minuten abgeliefert, mit viel Druck und schön herausgespielten Toren“, freute sich RBC-Coach Matthias Müller. „Laugegast war der erwartete ehrgeizige Gegner, mit viel spielerischer Qualität. Am Ende hätte es auch Unentschieden stehen können. Vor der Pause waren wir allerdings klar überlegen, verzeichneten durch Müller und Töppel noch einen Lattenschuss beziehungsweise Pfostentreffer.“ Kritisch merkte „Lotte“ Müller die „individuellen Fehler im Abwehrverhalten“ an. Auch die Größe seines Kaders bereitet dem Trainer Kopfzerbrechen: „Die Breite ist bescheiden, ich weiß nicht, ob wir damit durchkommen.“

Sechs Gegentore in Hainsberg

Den letzten Test vor der Pokalpartie zu Hause gegen Liga-Kontrahent VfL Pirna-Copitz (18. August, 15 Uhr) absolvierte der RBC am Sonntag beim Landesklässler Hainsberger SV und zeigten sich im Defensivverhalten recht anfällig (4:6). Die Tore der Gäste markierten Benno Töppel (2) und Yassen Hidaly (2). Bei den spielstarken Gastgebern trafen Markus Weise und Marian Weinhold doppelt.

Auch die Copitzer bestritten ihre letzten Vorbereitungsspiele gegen Landesklasse-Teams. Beim SC Borea Dresden gelang ein 6:0-Erfolg, beim FV Blau-Weiß Stahl Freital behielten die Pirnaer ebenfalls deutlich mit 5:1 die Oberhand.