• Einstellungen
Montag, 29.10.2018

Pulsnitz feiert Revanche in Görlitz

© dpa

Handball-Ostsachsenliga Männer. Die Pulsnitzer Männer haben sich für die Vorjahres-Niederlage beim NSV Gelb-Weiß erfolgreich revanchiert. Der HSV siegte unangefochten mit 29:26 (17:13) und hätte von den Spielanteilern her sogar noch klarer gewinnen müssen. Christian Weißenfeld musste diesmal an die Seitenlinie und auf der Pulsnitzer Bank Trainer Michael Schwenke vertreten, der aus privaten Gründen verhindert war.

Weißenfeld, der sonst die HSV-Reserve trainiert, sagte nach dem Erfolg in Görlitz: „Es war das erwartet schwere Spiel – so wie schon in der letzten Saison. Diesmal war unser Team aber besser darauf eingestellt. Wir hatten vor allem ein körperlich robusteres Auftreten gefordert.“ (en)

Pulsnitz: Hoppe, Herms; Liese (11/5), Thomschke (1), Johne, Lüttke (3), Drabant (1), Eppendorfer (7/1), Schöne (1), Kasper (1), Schulze (3), Richter (1), M. Scholze.