• Einstellungen
Dienstag, 10.10.2017

Prozess gegen Diebesbande begonnen

Zu Verhandlungsbeginn am Bautzener Amtsgericht zeigen sich die Angeklagten geständig, auch in einem Löbauer Fall. Doch gegen einen Vorwurf wehren sie sich vehement.

Vor dem Amtsgericht Bautzen hat Dienstagmorgen der Prozess gegen zwei mutmaßliche Diebe begonnen.
Vor dem Amtsgericht Bautzen hat Dienstagmorgen der Prozess gegen zwei mutmaßliche Diebe begonnen.

© Uwe Soeder

Bautzen. Am Amtsgericht Bautzen hat der Prozess gegen zwei junge Männer aus Polen begonnen . Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden 22 und 26 Jahre alten Angeklagten schweren Bandendiebstahl vor. So sollen sie im vorigen Jahr an mehreren gezielten Einbrüchen in Autohäuser der Region beteiligt gewesen sein, unter anderem im VW-Autohaus Elitzsch in Löbau, im BMW-Autohaus Ruffert in Bautzen und in der Bautzener Mercedes-Niederlassung der TG-Autohandelsgesellschaft. Gezielt waren bei den Einbrüchen gleich in großen Stückzahlen Fahrzeugteile von Neuwagen wie Spiegel, Spiegelgläser oder Radkappen gestohlen worden – ein Hinweis auf organisierte Auftragskriminalität. Seit ihrer Festnahme vor einem halben Jahr sitzen die beiden jungen Männer in Untersuchungshaft. Der jüngere zeigte sich zu Beginn der Verhandlung geständig. Der ältere räumt ebenfalls Taten ein. Beide wollen aber ohne weitere Komplizen gehandelt haben. (SZ/ju)

Desktopversion des Artikels