• Einstellungen
Donnerstag, 12.07.2018

Polizei nimmt Räuber-Trio fest

Jugendliche attackieren und verletzen 19-Jährigen. Die Täter standen unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Jetzt ermittelt die Kripo.

Symbolbild
Symbolbild

© Silas Stein / dpa

Riesa. Mitten am Tag haben drei Jugendliche in Riesa einen 19-Jährigen beraubt. Der Mann hatte am Mittwoch um 13.20 Uhr auf einer Bank an der Elbstraße gesessen, als sich ihm drei Unbekannte näherten. Laut Polizei attackierte das Trio den 19-Jährigen unvermittelt und schlug auf ihn ein. Anschließend raubten die Täter ihm einen Beutel, in dem sich Kleidung und Schlüssel befanden und flüchteten. Der Beraubte erlitt leichte Verletzungen.

Das Trio konnte allerdings an der Berliner Straße – einen guten Kilometer entfernt – durch Polizisten gestellt und vorläufig festgenommen werden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 18-jährigen Riesaer, einen russischstämmigen 16-Jährigen sowie einen 14-jährigen Syrer. Die beiden Älteren standen unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Test reagierte positiv auf Amphetamine – das deutet auf Crystal-Konsum hin. Jetzt ermittelt die Kripo wegen Raubes. (SZ)