• Einstellungen
Freitag, 31.08.2018

Pflichtaufgabe vor der Sensation

Die Footballer der Dresden Monarchs dürfen weiterhin von einer Sensation träumen. Am 9. September könnte sich das Team von Trainer Ulrich Däuber erstmals in der Vereinsgeschichte den Titel in der Nordstaffel der zweigeteilten German Football League (GFL) sichern. Mit einem Auswärtssieg beim punktgleichen Spitzenreiter Braunschweig.

Doch zuvor müssen die Sachsen am Sonnabend eine Pflichtaufgabe lösen, beim Tabellensiebenten in Hildesheim. Zuletzt zeigten die Hildesheimer aber eine ansteigende Formkurve.

Ein Ausrutscher wäre fatal. Die Monarchs würden damit das Heimspielrecht in den Play-offs verspielen. „Wir denken nicht über eine Niederlage nach. Wir wollen zwei Siege. Erstmals in der Vereinsgeschichte können wir aus eigener Kraft die Staffel Nord gewinnen. Damit hätten wir nicht nur im Viertelfinale das Heimrecht sicher, sondern bei einem möglichen Viertelfinalsieg auch im Halbfinale“, sagt Däuber. Allerdings muss er in Hildesheim wohl auf Runningback Yazan Nasser verzichten, der sich in der Vorwoche am Knöchel verletzt hatte. (ald)

Desktopversion des Artikels