• Einstellungen
Montag, 10.09.2018

Personell stark geschwächte Hoyerswerda müssen mit Unentschieden zufrieden sein

Diesen Angriffsversuch der Deutschbaselitzer (in Grau und Orange) unterband der Hoyerswerdaer FC (in Grün) – aber einmal hatte man doch nicht aufgepasst, kassierte einen Gegentreffer und büßte zwei Punkte ein.Foto: Werner Müller
Diesen Angriffsversuch der Deutschbaselitzer (in Grau und Orange) unterband der Hoyerswerdaer FC (in Grün) – aber einmal hatte man doch nicht aufgepasst, kassierte einen Gegentreffer und büßte zwei Punkte ein. Foto: Werner Müller

© Werner Müller

Hoyerswerdaer FC1  (1)

SV Aufbau Deutschbaselitz1  (1)

Hoyerswerda trat zu diesem Nachholespiel arg gehandicapt an. Es fehlten verletzungsbedingt Nico Kubaink, Robert Treziak, Kevin Gaede, Toni Schönach und Joey Kulik.

Der HFC tat sich sehr schwer gegen die quirligen Deutschbaselitzer. Die nutzten in der 13. Minute ein Abstimmungsproblem der Gastgeber-Abwehr durch Alexander Korch zum 0:1. Die Hoyerswerdaer gestatteten sich weiter zu viele leichte Ballverluste. Aber es gab auch gute Szenen in der Offensive wie in der 42. Minute, als sich Felix Maywald gekonnt durchsetzte und im Strafraum gefoult wurde. Den Elfmeter verwandelte Jakob Bramborg sicher zum 1:1 – und das war’s dann auch schon. (WM)

Hoyerswerdaer FC: Amar Al Jakobi – Tommy Schimang (46. Jon Paul Holz), Eric Schönfelder, Paul Amsel, Rudolf Dieser (79. Christian Birgany), Erik Lanzky (80. Sebastian Graf), Kevin Kratschmer, Paul Hausding, Felix Maywald, Christopher Heinze, Jakob Bramborg

Desktopversion des Artikels