• Einstellungen
Dienstag, 07.08.2018

Opel verschiebt Zwei-Schicht-Betrieb

Eisenach. Die Beschäftigten des Opel-Werkes in Eisenach starten nach ihren dreiwöchigen Werksferien verspätet in den regulären Zwei-Schicht-Betrieb. Dieser solle erst mit der Frühschicht am 13. August beginnen, hieß es am Montag in dem Thüringer Werk des Autobauers Opel. In dieser Woche ruhe die Fertigung noch. Das sei der Belegschaft bei Informationstreffen im Werk mitgeteilt worden.

Zum Schichtsystem in Eisenach wollte sich ein Opel-Sprecher in Rüsselsheim nicht äußern. Solche Angaben würden generell nicht gemacht, sagte er. In Medienberichten hieß es vor dem Ende der Werksferien, die Produktion in Eisenach könnte gedrosselt werden. In dem Thüringer Werk mit derzeit noch knapp 1800 Beschäftigten werden die Kleinwagenmodelle Corsa und Adam gebaut. (dpa)

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.