• Einstellungen
Mittwoch, 16.05.2018

Obermarkt-Tiefgarage ist kaum möglich

Das Terrain unterm Obermarkt eignet sich vermutlich nicht für eine Tiefgarage. Das ergaben Probebohrungen.

© nikolaischmidt.de

Görlitz. Das Terrain unterm Obermarkt eignet sich vermutlich nicht für eine Tiefgarage. Das erklärte Bürgermeister Michael Wieler vor Stadträten aus Görlitz und Zgorzelec. Bei vier Probebohrungen stieß die Stadt auf Granit bereits in zwei bis knapp fünf Meter Tiefe. Damit dürften sich die Pläne für eine Tiefgarage unter dem Platz erledigt haben. Der Granit liegt hier sogar näher an der Oberfläche als auf dem benachbarten Marienplatz. Aber auch dort ergaben Bohrungen, dass es keinen Sinn habe, eine Tiefgarage zu errichten. So konzentrieren sich die Bemühungen der Stadt, neue Parkplätze innenstadtnah anzubieten auf den Innenhof der Jägerkaserne und die Freifläche Teichstraße/Brunnenstraße.

Außerdem hat die Stadt zuletzt in der Innenstadt-West ihren Ankündigungen Taten folgen lassen und ausschließlich gebührenpflichtige Parkplätze für Anwohner geöffnet. Einen ähnlichen Schritt ging die Stadt bereits auf der Elisabethstraße, damit sollen die vorhandenen Parkplätze besser ausgelastet werden. (SZ/sb)

Desktopversion des Artikels