• Einstellungen
Freitag, 14.09.2018

Oberlichtenau und Pulsnitz gewinnen

In den Kreisderbys fallen viele Tore. Obergurig unterliegt klar, Hoyerswerda II nur knapp.

© dpa

Handball-Ostsachsenliga. Die SG Oberlichtenau feierte nach dem Sieg in Görlitz mit dem 32:23 (15:12) in Bautzen gegen Obergurig den nächsten Erfolg in der Handball-Ostsachsenliga der Männer. Innerhalb der ersten sechs Minuten nach dem Wechsel wurde mit fünf Toren in Folge (20:12) die Erfolgsgrundlage gelegt. Danilo Haase, der diesmal coachte: „Anfangs lief es ziemlich holprig, aber Mitte des ersten Durchgangs konnten wir uns spielerisch erheblich steigern. Nach dem Wechsel kamen wir gut aus der Kabine und hatten hinten heraus genügend Luft.“

Der HSV 1923 Pulsnitz konnte endlich einmal gegen Hoyerswerda gewinnen. Zu Hause gelang ein 24:20 (12:8) gegen den LHV II. Trainer Michael Schwenke: „Am Anfang spielten wir sehr stark in der Abwehr, aber vorn wurden zu viele Bälle verworfen. Mit Keeper Kevin Hoppe hatten wir einen tollen Rückhalt und in der Abwehr verdiente sich Oliver Lüttke die Bestnote.“ (en)