• Einstellungen
Mittwoch, 07.11.2018

Nochten im Kirmesfieber

Im Findlingspark wurde wieder gefeiert – und natürlich auch getanzt.

Das Orchester „Horjany“aus Crostwitz machte Musik.
Das Orchester „Horjany“aus Crostwitz machte Musik.

© J.Rehle

Bereits die schon fünfte Nochtener Kirmes wurde jetzt im Findlingspark gefeiert. Kirmes steht an sich für Kirchweihe, die regional aber ganz unterschiedlich begangen wird. „Bei den Nochtenern steht an diesem Tag auf dem Mittagstisch eine Eiersuppe als Vorspeise. Es folgt der traditionelle Gänsebraten mit Klößen und Rotkraut. Zum Kaffee gibt es dann Streusel- und Quarkkuchen“, erzählt Hannelore Bahlko. Und natürlich wird zur Kirmes auch getanzt. Für gute Unterhaltung sorgte das Orchester „Horjany“aus Crostwitz. Die Kirmes ist bei den Nochtenern sehr beliebt, im Besucherzentrum des Findlingsparks war jedenfalls kein Platz mehr frei.