• Einstellungen
Donnerstag, 12.07.2018

Noch mal Starkregen im Anmarsch

Zwar hat der Deutsche Wetterdienst die Warnung vor schweren Unwettern in der Sächsischen Schweiz und dem Osterzgebirge zurückgenommen. Trotzdem können es örtliche Gewitter in sich haben.

Für Teile des Landkreises wird vor Unwetter am Donnerstag gewarnt.
Für Teile des Landkreises wird vor Unwetter am Donnerstag gewarnt.

© Quelle: Unwetterzentrale Sachsen

Sächsische Schweiz- Osterzgebirge. Regen, eingelagert einzelne Gewitter mit Starkregen. In der Nacht stellenweise Nebel. So das Wettertelegramm des Deutschen Wetterdienstes vom Donnerstagvormittag für den heutigen Tag in unserem Landkreis.

Ab Mittag ist demnach vor allem im Gebiet östlich der Elbe zeitweise mit starkem Regen und vereinzelten Gewittern mit Starkregen zu rechnen. Entsprechend niedrig fallen die Temperaturen aus: Auf maximal 20 bis 23, im Bergland auf 17 bis 20 Grad schafft es die Quecksilbersäule heute. Abseits der Gewitter weht ein überwiegend schwacher Nordwestwind.

In der Nacht zum Freitag sei anfangs noch mit letzten Schauern oder Gewittern zu rechnen, ab Mitternacht ist es demnach bei geringer Bewölkung niederschlagsfrei. Stellenweise tritt Nebel mit Sichtweiten unter 150 Meter auf. Die Tiefsttemperaturen nachts ähneln denen am Tage, sie liegen zwischen 16 und 12, im Mittelgebirgsraum bei 10 Grad.

Dann haben wir aber das Wettertief überstanden. Für das Wochenende sagen die Wettermodelle übereinstimmend Grill- und Badewetter voraus. Das wird vor allem auch die Urlauber und Ferienkinder freuen. Also, den heutigen Tag noch durchhalten und schon aufs nächste Sommerhoch freuen. Vielleicht hilft ja ein lustiges, spannendes oder lehrreiches Buch über die Zeit. (szo)