• Einstellungen
Freitag, 09.11.2018

Nicht mit Überraschungen gespart

Von Silke Richter

Vertreter der Stadt und der Sparkasse sowie die Leiterinnen und Mitarbeiter der teilnehmenden Kitas freuten sich sehr über die Botschaft von Sparkassen-Filialdirektor Henryk Krongraf (kniend rechts), dass alle als Sieger gekürt wurden.Foto: Silke Richter
Vertreter der Stadt und der Sparkasse sowie die Leiterinnen und Mitarbeiter der teilnehmenden Kitas freuten sich sehr über die Botschaft von Sparkassen-Filialdirektor Henryk Krongraf (kniend rechts), dass alle als Sieger gekürt wurden. Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Innerhalb des 750-Jahr-Jubiläums der Stadt Hoyerswerda und anlässlich des 20. Geburtstags der Ostsächsischen Sparkasse Dresden beziehungsweise deren Haupt-Filiale in der Hoyerswerdaer Altstadt hatte das Kreditinstitut vor ein paar Wochen einen Kreativwettbewerb für Kinder ausgelobt. Gefragt waren die Wünsche der Kinder für ihre jeweilige Einrichtung, die auf Bildern und Plakaten festgehalten werden sollten.

Die vier an diesem Wettbewerb teilnehmenden Einrichtungen waren der CSB-Kinderhort „Am Adler“, die Sportbund-Kita Sausewind“, der AWO-Hort „Am Elsterbogen“ und das CSB-Kinderhaus „Am Zoo“.

Die von den Kindern geschaffenen Kunstwerke wurden im Sparkassengebäude am Schloßplatz 2 in einer kleinen Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Auf den Bildern sind, passend zum Kreditinstitut, bunte Sparschweine, Geldmünzen, aber auch Dinge wie ein Kletterparcours, ein Fußballrasen, ein Wasserspender für Trinkwasser, Stühle, Tische und ein Wasserspielplatz zu sehen. „Hinter den Kunstwerken steckt nicht nur viel Zeit, sondern auch sehr viel Mühe und ganz viele großartige Ideen“, lobte Filialdirektor Henryk Krongraf, der mit seinem Sparkassenteam sehr gespannt auf das Ergebnis der Jury-Beratung wartete.

Kunden, Eltern, Großeltern und interessierte Besucher konnten im Oktober für ihr jeweiliges Lieblingsbild votieren. Für den Sieger sollte es eine Prämie von 750 Euro geben, mittels derer ein Teil der Wünsche realisiert werden könnte. So war zumindest der ursprüngliche Plan. Am Dienstag kam jedoch überraschenderweise alles ganz anders. Denn die Organisatoren hatten auf Grund der vielen schönen Bilder kurzerhand entschieden, die Siegerprämie auf 1 000 Euro aufzustocken und durch vier zu teilen. Somit erhielt gleichberechtigt jede teilnehmende Kita / Horteinrichtung jeweils 250 Euro zur Realisierung von Wünschen. Die Überraschung kam bei allen Teilnehmern sehr gut an.

Die Firmengeschichte der Sparkasse reicht in Hoyerswerda sehr weit zurück – fast 140 Jahre. Im Rathaus am Markt befanden sich einst die Geschäftsräume des Kreditinstitutes, das kurzzeitig auch im Gebäude Am Markt 3 bis 4 zu finden war, bevor die Sparkasse im Oktober 1998 in ihr jetziges Domizil, das neu errichtete Gebäude am Schloßplatz 2, eingezogen ist.