• Einstellungen
Samstag, 19.05.2018

Neun Mühlen laden für Montag ein

Zum deutschen Mühlentag wird auch im Landkreis Görlitz einiges geboten – und ein Jubiläum gefeiert. Diese und weitere Veranstaltungen finden sich im www.sz-veranstaltungskalender.com.

Zahlreiche Besucher erwartet auch die Bockwindmühle in Sohland am Rotstein.
Zahlreiche Besucher erwartet auch die Bockwindmühle in Sohland am Rotstein.

© nikolaischmidt.de

Görlitz. Traditionell am Pfingstmontag laden die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung und ihre Landes- und Regional-Verbände zum deutschen Mühlentag ein. Rund 1000 Wind-, Wasser-, Dampf- und Motormühlen öffnen dann bundesweit ihre Türen. Sie lassen die Flügel und Wasserräder drehen, setzen die Mahlgänge in Betrieb, laden die Gäste zu Führungen und kleinen Festen mit kulturellen Angeboten ein.

Im Landkreis Görlitz öffnen von 10 bis 18 Uhr neun Mühlen: Dabei ist natürlich die 1843 erbaute Bockwindmühle in Kottmarsdorf, wo es neben Führungen, Schaudrehen, Blasmusik, Spielparcours, Märchen-Kinderquads auch einen Handwerkermarkt gibt. Sie feiert in diesem Jahr 175-jähriges Bestehen.

Die Birkmühle Oberoderwitz öffnet ebenfalls mit Handwerkermarkt und einem Kinderprogramm. Ganz in der Nähe kann man auch die Neumann-Mühle und die Berthold-Mühle in Oberoderwitz besichtigen. In Rennersdorf öffnet die Gustav-Ritter-Neumühle mit einem Hoffest, in der Niedermühle Lawalde gibt es Führungen bei laufendem Mahlwerk. In Sohland am Rotstein kann eine weitere Bockwindmühle besichtigt und nebenbei lecker Kuchen verspeist werden. Weiter im Norden laden die Kunstmühle Ludwigsdorf und das Museum Sagar mit seiner Bret-Mühle sowie der Ausstellung zu Mühlen um Weißwasser ein. Hier wird vorgeführt, wie ein Mühlstein geschärft wird. Und Mahlen kann man auch mal selbst. (SZ)

Desktopversion des Artikels