• Einstellungen
Freitag, 12.10.2018

Neue Technik für Winterwanderwege

Damit auch in der kalten Jahreszeit gewandert werden kann, investiert Altenberg in neue Präperationstechnik.

© Archiv/Frank Baldauf

Altenberg. Die Stadt Altenberg rüstet sich für den Winter. Um mehr Angebote für Winterwanderer zu schaffen und sie aus den Skigebieten zu lenken, sollen weitere Winterwanderwege hergestellt werden. Das ist vorgesehen in den Gebieten Pöbelknochen und Stephanshöhe sowie Tellkoppe und Waldidylle. Dafür braucht die Stadt zusätzliche Technik. Der Stadtrat beschloss deshalb vor Kurzem, Fördermittel zu beantragen. Damit soll Präparationstechnik angeschafft werden. Geplant ist, Quad und Motorschlitten zu kaufen, die mit Anhängetechnik ausgestattet sind. Damit die Wanderer die Wege finden, ist zudem eine ergänzende Beschilderung geplant. Auch eine Pistenraupe zum Präparieren von Loipen, Ski- und Winterwanderwegen im Gebiet Kahleberg, Wüster Teich, Scharspitze und Galgenteiche stand auf dem Wunschzettel. Das wurde aber abgelehnt. So viel Geld ist zurzeit nicht vorhanden. (SZ/ks)