• Einstellungen
Freitag, 14.09.2018

Neue Fahrbahndecke auf B 97 als Übergangslösung

Neuigkeiten, wie es mit dem Ausbau der Bundesstraße 97 von Großgrabe aus in Richtung Dresden weitergehen soll, erfuhr der Bernsdorfer Bürgermeister Harry Habel unlängst in einem Gespräch mit Andreas Biesold, dem Leiter der Niederlassung Bautzen des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv). Demnach existiert inzwischen eine Vorplanung für den Ausbau des Straßenteilstücks zwischen dem Ortsausgang Großgrabe und der Kreuzung am Abzweig Grüngräbchen samt begleitendem Radweg. In drei bis fünf Jahren, so die Zielstellung beim Lasuv, sollte der Baubeginn erfolgen. Da dieser Abschnitt der B 97 und weiterführend bis Schwepnitz äußerst marode ist, müsste aber als eine Art Übergangslösung zeitnah etwas unternommen werden. Vorgesehen ist laut Lasuv-Chef, die Fahrbahn-Deckschicht auf der gesamten Streckenlänge zu erneuern. Diese Arbeiten sollen 2019 realisiert werden. (rgr)