• Einstellungen
Freitag, 12.10.2018

Mit schmalem Kader nach Halle

Riesa. Fast alle Spielklassen und Teams machen kurz Herbstpause. nur die Handballerinnen der HSG Riesa/Oschatz bestreiten am Samstag ihr nächstes Auswärtsspiel gegen das Juniorteam des SV Union Halle-Neustadt. Das RIO-Team ist gewillt, an den Sieg im letzten Spiel gegen TSV Niederndodeleben anzuknüpfen. Gegen die Hallenserinnen wird das kein leichtes Unterfangen. Wegen Urlaub stehen einige Spielerinnen nicht zur Verfügung. Außerdem hat sich Anja Drechsler am letzten Wochenende am Fuß verletzt.

Mit schmalem Kader geht es also nach Halle gegen eine sehr junge Mannschaft, die zum großen Teil aus gut ausgebildeten A-Jugendspielerinnen besteht. Aufgrund deren Verpflichtungen in der A-Jugend-Bundesliga wurde das für den 29. September angesetzte Spiel verschoben.

Das Juniorteam der „Wildcats“, deren erste Mannschaft erstmalig in der 1. Bundesliga antritt, ist nach zwei Siegen gegen Aufsteiger HSG Rückmarsdorf und den SC Hoyerswerda zusammen mit Koweg Görlitz bisher verlustpunktfrei. Die RIO-Frauen liegen mit 2:2 Punkten auf Platz 6.

In der vergangenen Saison zeigten die RIO-Frauen gegen Halle zuhause eine starke Leistung gewannen 33:24. Im Rückspiel trennte man sich 23:23. (ml)

Anpfiff: Sonnabend, 16 Uhr, Sporthalle Bildungszentrum

Desktopversion des Artikels