• Einstellungen
Donnerstag, 07.06.2018

Mit Rad und Waffe unterwegs

Mehr als 140 Teilnehmer werden am Sonnabend, dem 9. Juni, beim diesjährigen „Altenberger Bikebiathlon“ im Hofmannsloch erwartet. Auch zahlreiche Fans werden bei der nunmehr 18. Auflage der Wettkämpfe mit der anspruchsvollen Strecke rund um die „Sparkassenarena“ im Ortsteil Zinnwald dabei sein und die Athleten anfeuern. Diese werden mit dem Rad unterwegs sein und am Schießstand ihr Können beweisen.

Für den Ablauf der Wettbewerbe haben sich die Veranstalter vom SSV Altenberg an die vergangenen Jahre orientiert, erklärt Abteilungsleiter Eberhard Rösch vom Organisationsteam. So werden die Athleten des Bundesstützpunkts Altenberg den Wettkampf aus dem Training heraus fahren. Für die jüngsten Starter im Kleinkaliberbereich wird es am Sonnabend der erste Test sein.

Der erste scharfe Start erfolgt 10 Uhr, nachdem sich alle Starter beim Probeschießen ab 9.15 Uhr mit der Waffe vertraut gemacht haben. „Hier besteht die Möglichkeit, direkten Kontakt mit den Stützpunktsportlern zu haben, weil sie parallel zu den Hobbysportlern der verschiedenen Altersklassen ebenso an den Start gehen“, erklärt Rösch. Für die Schüler gebe es einen separater Wettkampf mit dem Luftgewehr, der auch als „Sparkassen Kinder-und Jugendsportspiele“ des Landkreises gewertet wird.

Für die besten Hobbyfahrer wird zum Abschluss der Paarwettkampf gegen 12.45 Uhr nochmals eine Herausforderung sein. „Dabei werden Paare aus den schnellsten Stützpunktathleten und Hobbyfahrern gebildet. Sie fahren dann auf einer knackigen Strecke mit Schießeinlagen einen sehr intensiven Wettkampf“, erklärt Rösch. (skl)